Facebook-Gruppen für Ferienwohnungen

Wie Sie durch Facebook-Gruppen mehr Anfragen für Ihre Ferienwohnungen erhalten

So funktionieren Facebook Gruppen für Fewo

Auf einen Blick

Die Hauptaufgabe einer Facebook Gruppe ist der Erfahrungsaustausch der Nutzer. Es gibt unzählige Gruppierungen, die sich speziell mit der Thematik der Vermietung und den Ferienunterkünften auseinandersetzen. In der einen Facebook-Gruppe tauschen sich die Nutzer praktische Tipps zur Vermietung aus und in der anderen Gruppe treffen die Vermieter auf potentielle Gäste. Das Beste an der Sache: Die Mitgliedschaft in einer Gruppe kostet Sie keinen Cent, sondern nur Ihre Einarbeitungszeit und Ihr Engagement. Was eine Facebook-Gruppe für Ihre Ferienwohnung bringt, erfahren Sie auf dieser Seite.

Was bringen Facebook-Gruppen wirklich für Ihre Ferienwohnung?

Es gibt einige Vermieter von Ferienwohnungen, die über Facebook-Gruppen ihren Einfluss deutlich ausgebaut haben und sich damit ein vollkommen neues Kundenpotenzial erschließen. Doch nicht jeder ist geeignet für das Marketing in den Facebook-Gruppen. Es ist schließlich nicht damit getan, Mitglied in möglichst vielen Gruppen zu werden, um dann wahllos Werbeanzeigen oder aggressive Werbung für Ihre Ferienwohnung zu schalten. Ohnehin gibt es bei den erfolgreichen, großen und aktiven Gruppen klare Gruppenregeln, die einzuhalten sind. Andernfalls werden Sie schneller wieder vor die Tür gesetzt, als es Ihnen lieb ist. Oder hätten Sie gedacht, dass der Austausch in den Facebook-Gruppen über lange Zeit für Vermieter nicht möglich war, da dies mit direkter Werbung gleichgesetzt wurde?

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl wirklich wertvoller Facebook Gruppen für Anbieter von Ferienwohnungen. Allgemein sind diese dem Reisethema zuzuordnen und befassen sich mit Themen wie der Anreise und der Unterbringung. Reisejunkies können ganz einfach in der Facebook-Timeline passende Angebote finden, wenn sie das Fernweh packt.

Die beliebtesten Facebook-Gruppen für Ferienwohnungen und Urlaub
● Wandern und Fernwandern: Hier suchen die Nutzer nach konkreten Tipps und Inspirationen für Wanderungen. Aber auch Ferienwohnungen und Ferienobjekte auf der Strecke sind gefragt.
● Deutsches Reiseblogger-Netzwerk: Hier tummeln sich vorwiegend Vlogger und Blogger. Demnach geht es weniger um Werbung für Objekte, sondern um wirklich praktische Reisetipps und Informationen zur Reiseplanung.
● Alleine reisen – leicht gemacht: Der Name macht es deutlich, zu den Mitgliedern gehören Alleinreisende Männer und Frauen. So findet sich in der Gruppe fast alles rund um die Reiseplanung, aber auch persönliche Reiseberichte.
● Reise-Blogger: Zu den Mitgliedern gehören freie Reise-Journalisten, Blogger und V-Blogger. Die Nutzer posten ihre Beiträge, die sie auch auf den Blogs wieder finden. Für Betreiber von Ferienwohnungen wäre es ratsam, authentische Berichte über die Region zu schreiben und einen Link zum Artikel zu veröffentlichen.
● Backpacking: Wer vorwiegend mit dem Rucksack unterwegs ist, findet auch den Weg in diese Facebook Gruppe. Zu den beliebtesten Beiträgen gehören praktische Tipps zur Ausrüstung, zum Packen und über die schönsten Regionen der Welt.

Geht es um das Marketing über die Facebook-Gruppen sollten Sie kreativ werden. Wir haben bereits in anderen Beiträgen deutlich gemacht, wie gewinnbringend ein Blog und eine Infothek für die eigene Webseite sein kann. Diese praktischen Beiträge sind auch in den Gruppen Willkommen. Einfach nur ihr Angebot zu posten, wird sie nicht weiterbringen. Anstelle dessen sollten Sie Reisetipps, die schönsten Plätze der Region und interessante Artikel Verfassen, die auch die Mitglieder in den Facebook Gruppen interessieren dürfte.

Wie bauen Sie eine erfolgreiche, große Facebook-Seite auf?

Für Besitzer einer Ferienwohnung ist eine eigene Facebook Gruppe eine gute Möglichkeit, sich mit anderen Neukunden, Interessenten und Gästen zu vernetzen. Im Prinzip ist eine Facebook Gruppe nichts weiter als eine Gemeinschaft, die ein gemeinsame Ziele oder Interessen haben. Mit der Gruppe können Sie eigentlich ohne großen Aufwand, jede Menge Leute erreichen. Das kostet nicht einmal Geld. Die zeitliche Investition kommt jedoch mit der Gründung und dem Aufbau der Facebook Gruppe auf Sie zu. Schließlich dauert es eine Weile, bis die Gruppe läuft und sich die Nutzer aktiv austauschen.

Denken Sie einmal darüber nach, wozu sie die Gruppe anlegen. Sie sollten von Anfang an ein genaues Ziel verfolgen. Wie möchten Sie helfen und welche Probleme wollen sie lösen? Gerade diese präzise Beschreibung der Gruppen ist bei Facebook ausschlaggebend für ihren Erfolg. Dann ist es Ihnen auch möglich, die Gruppe präziser und eindeutig zu beschreiben und genauestens zu kommunizieren, worum es in der Gruppe gehen soll. Nur dann landen auch die passenden Mitglieder in ihrer Facebook Gruppe. Es geht also in der Gruppenbeschreibung darum, direkt einen Gemeinschaftssinn hervorzurufen.

Das Ganze wollen wir an dem Beispiel der Ferienwohnung deutlicher machen. Es macht einen Unterschied, ob Sie die Gruppe Urlaub am Meer oder Familienurlaub am Meer nennen. Versuchen Sie so präzise zu beschreiben, worum es in der Gruppe geht und warum sie diese eingerichtet haben. Nur dann können sie einfacher passende Mitglieder finden. Das setzt voraus, dass sie sich früh genug mit Ihrer Zielgruppe auseinandergesetzt haben. Grundlegendes oder wenig, eine Facebook Gruppe Ferienwohnung zu nennen. Schließlich geht es um den Austausch von Gemeinsamkeiten, Interessen, Tipps, Ratgebern und Zielen.

Treffender wäre also der Gruppenname,
· die schönsten Ferienplätze fürs Singles
· einfache Spartipps für die Ferienwohnung
· Günstig Reisen für Familien
· Urlaub mit großen Hunden

Was diese Gruppen gemeinsam haben: Sie sprechen eine ganz bestimmte Zielgruppe an. Gehen wir nun davon aus, dass jeden Tag 1,5 Milliarden Suchanfragen allein über Facebook gestartet werden, sollten auch die passenden Keywords eingebaut werden, die die Nutzer im oberen Suchschlitz eintippen. Dazu gehören in Verbindung mit der Ferienwohnung, zum Beispiel Unterkunft, buchen, Familienurlaub, Ferienunterkunft, Pension, Übernachtung und viele mehr.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Eine Facebook Gruppe für Ihre Ferienwohnung gründen
1. Melden Sie sich bei Facebook mit ihrem Profil an
2. Öffnen Sie das Dropdown-Menü mit dem Abwärtspfeil
3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Gruppen verwalten
4. Auf der Unterseite + Gruppen erstellen anklicken
5. Geben Sie die Basis Informationen wie den Gruppennamen ein
6. Fügen Sie die Gruppe zu ihren Favoriten zu
7. Wechseln Sie die Gruppeneinstellung zugeschlossen – nur Mitglieder können die Beiträge in der Gruppe sehen
8. Schließen Sie die Gruppeneinstellung ab.

Geschlossene Gruppe oder offene Gruppe für die Ferienwohnung?

Im Grunde genommen empfehle ich eine geschlossene Gruppe. Dann können nur registrierte Mitglieder die Gruppenmitteilungen sehen. Andernfalls entfällt der Anreiz, der Facebook Gruppe teilzunehmen. Machen Sie Ihre Facebook Gruppe zu einem exklusiven Kreis und filtern Sie unbedingt die eingehenden Nachrichten heraus. Bei ca. 1,04 Milliarden Facebook Nutzer am Tag, ist ein gewaltiges Spam-Aufkommen leider nicht von der Hand zu weisen. Von daher sollten Sie unbedingt die wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen von Anfang an beachten.

Freunde einfach zur Facebook Gruppe hinzufügen?

Eine Voraussetzung für das Gründen einer Gruppe für die Ferienwohnung oder für eine Unterkunft das Hinzufügen mindestens eines Mitglieds. Hier sollten Sie sich für einen Freund entscheiden, dem es nichts ausmacht, der erste in ihrer Gruppe zu sein. Danach wahllos die gesamte Freundesliste hindurch gehen, um diese ungefragt zur Gruppe hinzuzufügen, ist keine gute Strategie. Die Nutzer sind genervt, wenn sie wieder einmal in einer unpassenden Gruppe landen, und quittieren das oftmals mit einem Freundesabbruch. Soweit sollten sie es nicht kommen lassen. Wenn überhaupt, können Sie Ihre Freunde freundlich der PN anfragen, ob Sie Interesse an der Gruppe haben.

Wie kann ich Facebook Gruppe für meine Ferienwohnung bekannter machen?

Fügen Sie in einem ersten Schritt einer detaillierte Gruppenbeschreibung hinzu. Hier liefern Sie anderen Mitgliedern einen Grund, eine Beitrittsanfrage zu stellen. Danach können Sie noch ein Icon für die Gruppe festlegen und damit die Orientierung vereinfachen. Verpassen Sie anschließend ihrer neuen Facebook Gruppe noch ein schönes Titelbild und schon haben Sie die ersten wichtigen Vorbereitungen erledigt. Zu guter letzt solltest du die Gruppe noch umstellen auf: kommerzielle Nutzung und Modifikation erlaubt. Andernfalls gibt es später Probleme, wenn sie doch einmal ein Angebot Ihrer Ferienwohnung teilen wollen.

Zugegeben: Es ist etwas schwierig, eine neue Gruppe auf Facebook zu bewerben. Eine geläufige Strategie zielt erst auf eine Fanpage ab, deren Liker dann später auch auf die Gruppe aufmerksam gemacht werden. Bei ca. 4,5 Milliarden Gefällt mir jeden, sollten auch ein paar für Sie dabei sein. Nur so ist es Ihnen möglich, ihre Botschaft auf die Timeline anderer Mitglieder zu bringen.

Google Ads Ebook Kurs – Mehr Gäste mit Google Ads gewinnen

Ganz einfach mehr Gäste gewinnen