SEO für Ferienwohnungen

So verbessern Sie das Ranking Ihrer Fewo-Webseite

So wird Ihre Fewo Homepage bei Google sichtbar.

Auf einen Blick

SEO – drei Buchstaben, die im digitalen Universum eine enorme Bedeutung für den Erfolg Ihrer Webseite haben. Was nützt die beste Seite, wenn Sie nicht gefunden wird? Der beste Weg, diese Sichtbarkeit im Netz zu erhöhen, gelingt über die Suchmaschinenoptimierung für die Ferienwohnungen. Im Folgenden stellen wir die wichtigsten Aufgaben zusammen, die Sie abarbeiten sollten, um Ihr Ranking auf lange Sicht zu verbessern.

Fangen wir einmal damit an, die Ferienwohnung zu googeln. Finden Sie heraus, wann Ihr Objekt in der Liste der Suchmaschine erscheint und spielen Sie mit unterschiedlichen Suchworten. Tatsächlich schauen die wenigsten Nutzer auf die hinteren Seiten bei Google, sondern geben sich gleich mit den ersten drei Treffern zufrieden. Damit steigen die Anforderungen an die Webseitenbetreiber. Schließlich sollte es Ihr Ziel sein, Ihre Webseite für die Ferienwohnung in den ersten drei Treffern für die passenden Keywords wiederzufinden.

Mit den Keywords sprechen wir schon den ersten elementaren Punkt bei SEO für Ferienwohnungen an. Im Grunde genommen stehen die Treffer in Verbindung mit einer bestimmten Suchanfrage. Der Nutzer ruft die Google-Startseite auf und gibt in den oberen Eingabeschlitz eine bestimmte Phrase oder ein einzelnes Wort ein. In Ihrem Fall wäre das zum Beispiel „Ferienwohnung finden“ oder „Ferienwohnung + Ort“ finden. In diesem Zusammenhang sollten Sie sich überlegen, welche Suchbegriffe Ihre potentiellen Gäste eingeben. Hier hilft eine Keywordanalyse, wie zum Beispiel mit einem Tool von Google –dem Keywordplanner.

Gewinnbringende Kombinationen bestehen aus den häufigsten Suchworten, wie Ferienwohnung oder Pension im Zusammenhang mit der Region oder einem bestimmten Attribut wie familienfreundlich, barrierefrei oder hundefreundlich. Aber auch bestimmte Eigenschaften, wie romantisch, einsam, günstig oder Bio treffen den Nerv und tauchen in den Suchergebnissen auf. Sie sollten sich von daher nicht der Challenge stellen, zu einem Keyword mit einem hohen Wettbewerb ganz oben aufzutauchen. Gerade kleinere Vermieter von Ferienwohnungen können nicht mit den Big Playern der Urlaubsbranche mithalten. Es macht viel mehr Sinn, die richtigen Kombinationen der Suchworte zu optimieren.

Meta-Angaben ausfüllen

Die Meta-Angaben sind die Informationen, die direkt in den Suchergebnissen auftauchen. Sie gelten als der erste Eindruck und die Eingangstür zu Ihrer Webseite. Von daher sollten Sie ausführlich den Titel und die Description beschreiben und sich an die vorgegebenen Zeichenbegrenzungen halten. Andernfalls schneidet Google willkürlich Ihren Text ab. Die Beschreibung sollte nicht länger als 160 Zeichen sein. Unterschätzen Sie das Potenzial der Meta-Angaben nicht, denn Sie erhöhen deutlich die Wahrscheinlichkeit, angeklickt zu werden.

Verbinden Sie sich mit sozialen Netzwerken

Mittlerweile ein äußerst wichtiges SEO-Werkzeug liefern die sozialen Netzwerke. Nachdem Sie Ihre Webseite für die Ferienwohnung erstellt haben, legen Sie ein Profil auf Pinterest, Twitter oder Facebook an und gestalten das Design so einzigartig wie möglich. Es ist nicht empfehlenswert, Beschreibungen und Inhalte einfach von der Webseite auf die Profile in die sozialen Netzwerke zu kopieren. Daraus entsteht Double Content – die Duplikate sind das pure Gift, wenn es um eine gute Platzierung innerhalb der Suchmaschine geht. Nutzen Sie auch hier strategische Suchworte, die Sie schon auf der Webseite effektiv verteilt haben. Ohnehin sollte der rote Faden im Design, in den Texten und im Stil erkennbar bleiben.

Links, Links, Links

Gerade für lokale Ferienwohnungen ist es von Bedeutung, sich mit anderen Anbietern, Restaurants, der Kurverwaltung, lokalen Geschäften und Tourismusbüros zu verbinden. Fragen Sie persönlich nach, ob es möglich ist, einen sogenannten Partnerlink auf Ihre Webseite zu setzen und bieten Sie im Gegenzug eine Verlinkung von Ihrer Webseite an. Damit kreieren Sie einen wertvollen Vermerk der Ferienwohnung im Netz. Google wird auf Dauer Ihre Webseite als wertvoller einstufen, wenn Sie möglichst viele, hochwertige Verknüpfungspunkte zu anderen guten Webseiten aufbauen. In diesem Zusammenhang steigen die Authentizität, das Vertrauen und die Glaubwürdigkeit.

Wer denkt, er könnte sich innerhalb kürzester Zeit einen ganzen Haufen günstiger Links kaufen, um auf künstliche Art und Weise die SEO der Ferienwohnung voranzutreiben, betritt einen gefährlichen Scheideweg. Nehmen Sie Abstand von so genannten Black Hat SEO Maßnahmen. Geraten Sie in Verdacht, können Sie von Google abgemahnt und schlussendlich vollständig aus dem System genommen werden. Dieses Risiko sollten Sie keinesfalls für die Webseite Ihrer Ferienwohnung eingehen. Natürlicher ist ein allmählicher Linkaufbau, der Schritt für Schritt wächst und nicht sprunghaft ansteigt.

Blogbereich: News und Berichte mit Mehrwert schreiben

Aus der Perspektive der Suchmaschinenoptimierung für Ferienwohnungen sind die Webseiten erfolgreicher, die regelmäßig mit neuem Content gefüttert werden. Google legt das Hauptaugenmerk auf qualitativ hochwertige Inhalte, die den Nutzern genau das bieten, wonach Sie gesucht haben. Nun sind die Inhalte in Bezug auf

  • Ihre Ferienwohnung,
  • die Zimmer,
  • die Ausstattung,
  • die Lage und
  • die Extras endlich.

Wie wäre es, eine weitere Unterseite zu integrieren und an dieser Stelle regelmäßige Beiträge in einem Blog zu veröffentlichen? Sie können diesen Bereich als ein digitales, öffentliches Tagebuch verstehen. Über diese Einträge und Artikel informieren Sie Ihre Gäste über Neuigkeiten. Das können zum Beispiel Veranstaltungstipps in der Region, die besten Restaurants, Freizeitideen für die Familie oder spezielle Angebote sein.

Es reicht aber nicht aus, einen Blog zu eröffnen, um ihn dann nicht regelmäßig zu pflegen. Sie sollten in der Lage sein, mindestens 2-3 längere Beiträge im Monat zu schreiben. Alles andere würde sich eher destruktiv auf die Suchmaschinenoptimierung für Ihre Ferienwohnung auswirken. Achten Sie beim Schreiben und Veröffentlichen der Artikel auf interne Verlinkungen. Das stärkt die Netzstruktur Ihrer Webseite. Erwarten Sie ausgehend von den Beiträgen keine sofortigen Resultate oder einen unmittelbaren Einfluss auf Ihr Ranking und versuchen Sie jeweils einen Artikel auf ein neues Suchwort zu fokussieren. Dann wird es Ihnen auch gelingen, die Position Ihrer Webseite dauerhaft zu verbessern. Natürlicherweise wächst mit dem Blog der Content mit der Zeit und bildet damit ein wertvolles Werkzeug im Online Marketing und in der Suchmaschinenoptimierung für Ihre Ferienwohnung.

Wie bearbeite ich die Bilder für SEO?

Nun hat jede Webseite für Ferienwohnungen eine Bildergalerie, in der die Aufnahmen der Ferienunterkunft, der Zimmer, der unmittelbaren Umgebung und weitere Extras zu sehen sind. Eben genau diese Bilder bieten für jeden Leser einen deutlichen Mehrwert. Sie lassen sich für die Suchmaschine aber gar nicht so einfach einordnen. Google ist es nicht möglich den vollen Inhalt als solches zu erkennen. Dafür gibt es die Beschreibungen in Verbindung mit den Bildern. Sie sollten also das Foto thematisch benennen, aber unbedingt einen Namen geben, der zum Fotoinhalt passt. Füllen Sie die Alt-Beschreibungen aus und integrieren Sie wichtige Suchworte. Dann steigen auch die Chancen, dass Ihre Bilder in der Bildsuche bei Google weit oben erscheinen. Laden Sie die Fotos in einer möglichst userfreundlichen Größe auf die Webseite hoch. Andernfalls entstehen ungünstig lange Ladezeiten, die sich negativ auf Ihr Ranking auswirken.

Was kostet SEO für Ihre Ferienwohnungen?

Wer nicht die Zeit und die Möglichkeiten hat, die Suchmaschinenoptimierung selbst zu übernehmen, sollte eine Agentur bzw. einen Profi damit beauftragen. Die Ausgaben  in diesem Zusammenhang können stark voneinander abweichen und variieren. Das mag zum einen an dem Umfang der Arbeiten liegen und zum anderen an den gewünschten Leistungen, die Sie im Zusammenhang mit der Suchmaschinenoptimierung buchen. Seriöse Agenturen bieten eine kostenlose Beratung und eine IST-Analyse. Danach können Sie als Kunde einen Kostenvoranschlag erwarten, der die wichtigsten Aufgaben aufnimmt. Viele digitale Agenturen bieten ihren Kunden Paketpreise über eine bestimmte Laufzeit und regelmäßige Reports, damit Sie die laufenden Entwicklungen und Fortschritte sehen.

Kann ich SEO für Ferienwohnungen selber machen?

Im Grunde genommen ist die Suchmaschinenoptimierung kein Zauberwerk. Die Analyse wertvoller Suchbegriffe für Ihre Zielgruppe können Sie kostenlos bei Google selbst vornehmen, sich die wichtigsten Keywords zusammenstellen, um die einzelnen Unterseiten und Beiträge daraufhin zu optimieren. Erstellen Sie wertvolle Inhalte und Artikel in einem Blog und bitten Sie Restaurants und Institutionen in der Nähe auf Ihre Ferienunterkunft zu verweisen. Das verlangt Engagement und kostet Zeit.

Fazit

Überlassen Sie es nicht dem Zufall, wie und wo Sie von Ihren potentiellen Gästen gefunden werden. Google arbeitet nach festen Richtlinien und mithilfe Hunderter Parameter, die Ihre Webseite bewerten. So ist eine Webseite für eine Ferienwohnung recht schnell erstellt. Schlussendlich kosten die Optimierung und die SEO für die Ferienwohnungen mehr Zeit. Diese Investition lohnt sich aber, wenn Sie dadurch auf Dauer die Sichtbarkeit im Netzwerk erhöhen. Bestenfalls belegen Sie eine vordere Position unter den ersten drei Plätzen und können beobachten wie auch die Anzahl der Buchungen nachhaltig steigt.