Ferienwohnung auf Gäste mit Hund vorbereiten

Hier finden Sie praktische Tipps wie Sie Ihre Ferienwohnung für Gäste mit Hund vorbereiten

Tipps für Ferienwohnung mit Hunde Erlaubnis

Wie Sie Ihre Ferienwohnung auf Gäste mit Hund vorbereiten

Auf einen Blick

Ausgehend von den aktuellen Reiseprognosen der Plattform booking.com entscheiden sich zukünftig 42 % aller Hundebesitzer nur noch für ein Reiseziel, wenn sie ihren Vierbeiner auch mit in den Urlaub nehmen können. Für Ferienhaus Besitzer wird es also immer wichtiger, sich auch auf diese Reiseklientel einzustellen. Das Vorteil, des schmuddeligen Vierbeiners, der die gesamte Ferienwohnung zerstört, gehört links der Vergangenheit an. Mit ein paar Vorbereitungen machen Sie aus ihrer Ferienwohnung ein hundefreundliches zu Hause auf Zeit, dass auch für eine weitere Gästeklientel interessant wird. Wir wollen die wichtigsten Informationen in diesem Beitrag übersichtlich zusammenstellen.

Die Umfrage von booking.com ist sehr interessant und aufschlussreich. Demnach wollen nicht nur 42 % der Hundebesitzer zukünftig nur noch in eine Ferienwohnung reisen, wenn sie ihren Vierbeiner mitnehmen können. 49 % der Gäste sind sogar bereit, für eine Unterkunft, die Hunde freundlich ist, tiefer in den Geldbeutel zu greifen. Sie öffnen sich durch die Umgestaltung und Umstrukturierung der Ferienwohnung auch Eine zahlungskräftige Kundenklientel, von der sie profitieren können. Vorhinein sollten wir uns gemeinsam aber die vor und Nachteile anschauen, die entstehen, wenn sie das Ferienhaus oder die Ferienwohnung auch für Familien und Reisende mit Hund verfügbar machen.

Sie sind niedlich, knuffelick und der Liebling der gesamten Familie. Die Hunde sind für viele Urlaubsanbieter kaum noch aus der Kundenkartei wegzudenken. So reisen immer mehr deutsche nur noch mit ihrem Vierbeiner und sind nicht bereit, ihn für die Zeit des Urlaubs in eine Pension zu geben. Sie sollten sich also unbedingt mit den vor und Nachteilen bei der Vermietung Für Gäste mit Hund beschäftigen.

Noch mehr Gäste

Der deutlichsten Vorteile wird ausgehend der Umfrage von booking.com deutlich, denn sie öffnen sich eine höhere Zahl an buchen den Hundebesitzer, für den ihre Ferienwohnung nun auch interessant wird. Das ist für viele Vermieter eine lukrative Möglichkeit, ein paar Euro mehr mit ihrer Ferienwohnung zu verdienen und die Klientel an Urlauber sowie ihre Zielgruppe zu erweitern.

Attraktivere Ferienhäuser für Herchen und Frauchen

Besonders gefragt unter allen Hundebesitzern sind die Ferienhäuser, denn sie bieten neben dem Objekt auch ein Grundstück und einen Garten mit wenigen Nachbarn. Im Vergleich zum Hotel können sich Herchen, Frauchen und die lieben Vierbeiner hier viel freier bewegen und müssen nicht ständig Rücksicht auf die anderen Gäste nehmen. Wir sein Ferienhaus also gezielt für die vierbeinige Kundschaft umgestaltet, kann sich im besten Fall über sehr positive Bewertungen freuen. Dabei können schon kleine Veränderungen großes bewirken. Eine Futterstelle für den Vierbeiner, ein Bett, eine eingefriedeten Garten mit Zaun oder die Möglichkeit, den Hund zu baden sowie eine kleine Auswahl ein Hundespielzeug und ein paar Leckerbissen zur Begrüßung Kosten nicht viel Mühe, kommen aber auf jeden Fall sehr gut an.

Steigende Buchungen in der Nebensaison

Viele Urlaube mit Hund Reise nicht zwangsweise in der Sommersaison oder in der Wintersaison. Sie nutzen auch die Nebensaison, denn hier bieten sich gerade in den überlaufenen oder sehr beliebt den Feriengebieten vielfältige Möglichkeiten, zum wandern, spazieren gehen oder zur ausgelassenen Tagen am Strand. Ist die Ferien Unterkunft Hunde freundlich, wird sie für die Miete auch interessant außerhalb der Hauptsaison. Sie können damit auch mit einer höheren Auslastung rechnen. An dieser Stelle dürfte in die Vorteile doch wirklich verlockend klingen. Die Hundeunterkunft ist aber auch mit einigen Nachteilen behaftet, die sie unbedingt in ihrer Entscheidung für oder gegen die Ferienwohnung für Hunde, Frauchen und Herchen mit einbeziehen sollten. Andernfalls machen Sie sich falsche Erwartungen, wenn es darum geht, die Attraktivität ihres Objekts zu erhöhen.

Wenn sie sich für die Vermietung an Gäste mit Hund entscheiden, müssen Sie in diesem Fall auch von einem erhöhten Aufwand in der Vorbereitung und Nachbereitung ausgehen. So müssen Sie die hundefreundliche Einrichtung in standhalten und entsprechend reinigen. Damit fällt mehr Arbeit an. Um einen Befall mit Hundehaaren und Ungeziefer vorzubeugen ist es notwendig, die Ferien Immobilie gründlich zu reinigen. Sie müssen in diesem Fall zumeist mehr für die Reinigungsfachkraft ausgeben oder mehr Eigenleistungen aufbringen. Das Ganze sollten Sie mit dem mehr Gewinn durch die Vermietung an die Hundebesitzer aufwiegen und danach entscheiden, ob sich die um Orientierung lohnt.

Hunde können natürlich bei aller Vorsicht der Gäste auch einen Schaden verursachen. Dazu gehören zum Beispiel zerrissene Kabel, zerbrochene Gegenstände und zerkratzte Möbel. Um eventuelle Schäden zu beheben, muss der Besitzer der Ferien Immobilie Zeit und Geld investieren. Es bleibt abzuklären, inwieweit die Schäden über die Versicherung der Mieter und über die eigene Hausratversicherung abgedeckt sind. Hier lohnt sich vor ab ein Gespräch mit der eigenen Versicherung und eine mögliche Ausweitung der Leistungen.

Gibt es in unmittelbarer Umgebung zur Ferien um Mobilien Nachbarn, die sich durch die Gäste mit Hund gestört fühlen könnten? Viele Besitzer einer Ferien Immobilie können die Geduld der Nachbarn zumeist nicht einschätzen, wenn es um tobende und bellende Hunde geht. Aus diesem Grund sollten Sie klare Regelungen in der Hausordnung finden, um unnötigen Konflikten und Missverständnissen aus dem Weg zu gehen.

Wie bereite ich die Ferienwohnung auf die Gäste mit Hund vor?

Haben Sie sich die vor und Nachteile gut durchdacht und überwiegend für Sie die Argumente, die für eine Erweiterung der Ferien Immobilie für Gäste mit Hund sprechen? Dann geht es an die To-do Liste, die sie zusammenstellen, damit sie ihr Objekt Hunde sicher machen. Lassen Sie uns die gemeinsamen Punkte durchgehen.

Versorgen Sie die Hundebesitzer mit den notwendigen Informationen, wenn es um ihre Ferienwohnung oder das Ferienhaus geht. Mit einem Infoblatt mit Tipps für die Hundebesitzer können Sie den Gästen den Urlaub gleich angenehmer gestalten. Vielleicht verweisen Sie auf die Tierärzte, Hundestrände und Wanderwege sowie Restaurants, in denen Hunde erlaubt sind. Sie zeigen damit, dass ihre Ausrichtung klar auf die Hundebesitzer ist. Zugleich sollten Sie eine konkrete Haus Ordnung formulieren, in der die Vorschriften für die Hundehaltung in der Ferien Immobilie aufgenommen werden. In diese Haus Ordnung gehören unbedingt die Regeln, an die sich jeder Gast mit oder ohne Hund zu halten hat.

So wird die Ferienwohnung hundesicher

Gehst du mit Hund brauchen eine andere Ausstattung als Reisende ohne Hund. Stellen Sie die passenden Näpfe bereit für Hundefutter und Leckerbissen. Vielleicht ist es eine gute Idee ein Hundebett aufzustellen. Hier sollten Sie lediglich die Unterlage als Bett zur Verfügung stellen. Eine saubere Hundedecke ist eine Einladung für ein Nickerchen. Softkissen oder Hundekissen sind weniger empfehlenswert, sobald der erste Vierbeiner darauf geschlafen hat, haben Sie Ihre Mühe, die Hundehaare wieder aus den Textilien zu bekommen. Zumeist bringen die Gäste die eigenen Hundekissen mit, damit sich die lieben Vierbeiner auch in der fremden Umgebung wie zu Hause fühlen.

Von Anfang an deutlich zu machen, dass die Reste der Hunde aufzusammeln sind, stellen Sie in der Ferienwohnung Tücher und Kotbeutel bereit. Darüber hinaus sollte die Notfall Apotheke aufgestockt werden um Verbandsmaterial, Gummihandschuhe und Pflaster. Im Außenbereich ist es sinnvoll, einen weiteren Hundenapf zu installieren oder einen Auslauf zu errichten. Wenn Sie einen großen Garten rund um das Ferienobjekt haben, kann es sein, diesen vollständig einfrieren zu lassen. Übersteigen die Kosten den eigentlichen nutzen, den sie aus den Gästen mit dem Hund ziehen, sollten Sie lediglich einen Hundeauslauf einzäunen.

Die hundefreundliche Einrichtung der Ferienwohnung

Nicht jede Ferienwohnung ist ausgehend von ihrer Einrichtung wirklich für Gäste mit Hund geeignet. Das gilt vor allen Dingen für den Bodenbelag. Hier sollten sie besonders empfindliche Belege meiden und zu einem robusten Bodenbelag wie zum Beispiel Chor, Linoleum, Fliesen, Stein, Laminat oder Hartholz wählen. Teppich ist weniger geeignet. Nach einem Fleck oder eine Malheur Bedarf es einer hohen Investitionen, um den Schaden wieder zu beseitigen. An schwer zugänglichen Stellen sowie an gefährlichen Punkten an Treppen und Türen ist es empfehlenswert ein ab Sperrgitter anzubringen. Hier sind die Kindergitter geeignet, die sie im Handel bekommen, um zu Hause für mehr Sicherheit zu sorgen. Darüber hinaus sollten Sie unbedingt die Kabel und gefährliche Chemikalien und Reinigungsmittel außer der Reichweite lagern.

Berechnen Sie zusätzliche Gebühren für die Ferienwohnung?

Es kommt unweigerlich zu zusätzlichen Kosten, wenn Sie die Ferienwohnung Hunde sicher machen. Diesen Mehraufwand in der Reinigung und in der Nachbereitung sowie Vorbereitung auf die nächsten Gäste können Sie ohne weiteres zusätzlich berechnen. So zahlen zum Beispiel Urlauber mit Hund für Ihren Vierbeiner eine kleine Pauschale pro Nacht oder pro Aufenthalt. Diese Pauschale sollte den überwiegenden Teil der Kosten abdecken. Sie können demnach ohne weiteres zusätzliche Gebühren erheben, sollten das aber unbedingt mit den Gästen abstimmen. Um herauszufinden, ob die Höhe der Gebühren mit dem Aufwand und der Reinigung über ein stimmt, sollten Sie die Erfahrungswerte die ersten fünf Gäste als Durchschnittswert und Ausgangspunkt nehmen. Zusätzlich kann es sinnvoll sein, sich an der Konkurrenz zu orientieren. Sie sollten hier nicht deutlich über den Gebührensätzen liegen.

Ihre Ferienwohnung ist nun Hunde sicher und sie freuen sich auf die ersten Gäste? Dann sollten diese auch von diesem extra etwas wissen. Stellen Sie Ihr Marketing beziehungsweise die Werbung für das Ferienobjekt auf die Hundebesitzer um. So gibt es spezielle Plattformen, auf denen lediglich Hundebesitzer inserieren und nach dem passenden Ferienobjekten suchen. Sie sollten nach diesen Portalen und Plattformen suchen und hier ihre Inserate für das Ferienobjekt schalten. Machen Sie auf sich aufmerksam, setzen Sie ein aussagekräftiges Inserat ein mit Aufnahmen von der Ferienwohnung in deiner Auflistung der Vorteile, die sie den Reisenden vier Beinen zu bieten haben.

ferien-mit-hunde.de

ferienhaus-mit-hunden.de

hundeurlaub.de

urlaub-mit-hund.com 

Diese Plattform richtet sich speziell an die Hundebesitzer. Sie treffen hier auf eine spezielle Kundenklientel und können die Auslastung ihrer Ferienwohnung innerhalb kürzester Zeit erhöhen. Auch hier können Sie von der Konkurrenz lernen. Schauen Sie sich die Inserate anderer Betreiber von Ferienimmobilien an.

Zusammenfassung

Abschließend sind die äußeren Umstände und ihre Einstellung sowie die Kosten davon abhängig, ob sich die Erweiterung der Ferienwohnung oder des Ferienhauses für Hundebesitzer lohnen. Viel zu kleine Wohnungen, die städtische Umgebung unter dem Dachgeschoss liegen und in direkter Nachbarschaft zu geräuschempfindlichen Menschen, können gegen die Entscheidung für Gäste mit vier Beinen sprechen. Haben Sie jedoch die Möglichkeit ihre Ferienwohnung zu erweitern, können Sie sich über die vierbeinigen Reisenden eine vollkommen neue Zielgruppe eröffnen. Gerade in der Nebensaison haben sie so die Möglichkeit die alte Auslastung zu erhöhen. Für viele Reisende mit Hund bieten spezielle Ferienobjekte die Möglichkeit, mit ihrem Vierbeiner eine Urlaubsregion zu erkunden, wenn diese nicht von Touristen überlaufen ist. Wenn sie bis heute nach einem USP gesucht haben, kann es genau die Ferienwohnung mit ihren Vorzügen sein, die Urlauber zukünftig überzeugt und für ein Alleinstellungsmerkmal sorgt.

Google Ads Ebook Kurs – Mehr Gäste mit Google Ads gewinnen

Ganz einfach mehr Gäste gewinnen